Köln: 24.–26.05.2023 #polismobility

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Henriette Reker

Vorwort zur polisMobility-Studie

Mobilität ist eine entscheidende Dimension unserer modernen Gesellschaft. Sie ist Garant für Wohlstand, Teilhabe und wirtschaftliche Entwicklung. Das wissen wir in Köln besonders gut: Hier kreuzen sich seit Jahrtausenden Handelswege, die unseren Aufstieg ermöglichten. Folgerichtig standen und stehen wir Kölnerinnen und Kölner allen Innovationen der Mobilität offen gegenüber: Dampfschiff, Zeppelin, Flugzeug, Automobil – und heute einer vernetzten und klimaneutralen Mobilität.

Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Henriette Reker

Erwartungen an die Verkehrswende

Die Erwartungen an die Verkehrswende sind zurecht groß. Denn sie ist eine große Chance. Sie nimmt uns nichts weg, sondern gibt uns Raum, Neues zu gestalten: Industrien, Geschäftsmodelle und urbanes Leben. Für mich und die Kölner Stadtverwaltung bedeutet sie die Transformation von einer autogerechten zu einer menschengerechten Stadt. Dabei habe ich klare Ziele vor Augen: mehr Aufenthaltsqualität, emissionsfreier Verkehr, Vorrang für den Umweltverbund und den Umbau zu einer SmartCity. Ein effizienter Wirtschaftsverkehr ist dabei genauso wichtig wie komfortable Alternativen zum eigenen Auto.

Entwicklung in Köln

Die Verkehrswende hat Fahrt aufgenommen und ich möchte die Entwicklung in Köln zusätzlich beschleunigen. Das gelingt uns gemeinsam mit unserer starken regionalen Wirtschaft. Die Kölner Automobilindustrie geht den konsequenten Weg zu emissionsfreien Alternativen mit. Neue Start-Ups entstehen, etablierte Unternehmen entwickeln neue Mobilitätsdienstleistungen, Energieversorger fungieren als Scharnier zwischen Elektromobilität und erneuerbaren Energien. Das Rheinland wird zur Wasserstoffregion. Wir beschäftigen uns mit Wasserbussen, On-Demand-ÖPNV, Seilbahnsystemen und schnüren den Bahnknoten Köln neu. Der Kölner Innovationsgeist ist in Bewegung – und er ist so vielseitig mobil wie nie!

Ganz Köln wird zur polisMOBILITY

Die polisMOBILITY wird einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Lösungen auf die Straße zu bringen, die wir für nachhaltige Mobilität benötigen. Köln geht dabei noch einen Schritt weiter: Wir wollen die Kraft für die Mobilitätswende durch die Einbeziehung der ganzen Stadt und durch die Begeisterung der Kölnerinnen und Kölner vervielfachen. Denn wir wissen: Eine so rasante soziale, räumliche und technologische Transformation kann nur funktionieren, wenn wir die Menschen mitnehmen und ihnen den Mehrwert für ihr tägliches Leben im Reallabor Köln vor Augen führen. Ganz Köln wird zur polisMOBILITY – zum Raum für innovative urbane Mobilität, um unter echten Bedingungen zu testen, wie die Mobilitätswende weltweit gelingen kann.

Ich freue mich darauf, dass Köln ab 2022 mit der polisMOBILITY Pulsgeberin für die smarte Mobilität des 21. Jahrhunderts wird!

Ihre Henriette Reker
Oberbürgermeisterin der Stadt Köln

Die Stadt von morgen

Informieren Sie sich über die Studie zur urbanen Mobilität der Zukunft.

Zur Studie