Köln: 18.–21.05.2022 #polismobility

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Themenwelt

Mobil unterwegs

Mobil unterwegs – mit allen Verkehrsmitteln

Die Zukunft der urbanen Mobilität hat schon begonnen. Sie ist multimodal, digital vernetzt, nachhaltig und geteilt. Wir verbinden neue Technologien, Konzepte und Geschäftsmodelle zu einer neuen Idee von Unterwegssein im urbanen Raum.

Wie kommen immer mehr Menschen von A nach B nach Z? Wie werden Städte lebenswerter? Angesichts hoher Stau-, Abgas- und Lärmbelastung ist das eine der drängendsten Herausforderungen für Städte. Der Schlüssel zu einer effizienten, „sauberen“ Mobilität liegt in der Intermodalität: Sie verbindet bestehende öffentliche Verkehrsmittel und innovative Mobilitätsoptionen zu einem vielfältigen Netzwerk, das flexibel kombiniert werden kann. Mobilitätsstationen an Knotenpunkten des ÖPNV ermöglichen einen unkomplizierten Wechsel zwischen den integrierten Verkehrsmitteln – Bahn, Bus, Fahrrad, Car-Sharing- E-Scooter, E-Bike: Das vereinfacht die Wege und steigert die Lebensqualität in der Stadt.

„Mobility on demand“: auf der Straße, zu Wasser, in der Luft

Multimodale, vernetzte Mobilitätsangebote lassen sich durch innovative Lösungen für den privaten und öffentlichen Verkehr erweitern: In der Stadt von morgen befördern Fähren, Seilbahnen, Schwebebahnen, Air- und Wassertaxis oder Hyperloops Menschen; Drohnen übernehmen den urbanen Lieferverkehr. Weitere spannende Ansätze für den urbanen Verkehr bieten neue Technologien wie das automatisierte Fahren und neue Mobilitätsdienste wie „Mobility as a Service“ (MaaS) oder „Mobility on Demand“ (MoD). Hinzu kommen intelligente Lösungen für das Parken, Assistenzfunktionen, sektorübergreifendes Laden sowie vernetzte Verkehrs- und Logistiksysteme.

Verkehrsmittel teilen statt besitzen

Technologien wie E-Mobility, CO2-neutrale Antriebe oder autonomes Fahren und neue Services werden den Individualverkehr grundlegend verändern. Auch Trends wie Digitalisierung, Elektrifizierung oder Sharing helfen, Verkehrsprobleme zu lösen. In Zukunft wird die urbane Mobilität zu großen Teilen digital, elektrisch und geteilt sein. Über Internet und Smartphones können Menschen rund um die Uhr Informationen abrufen und neue Mobilitätsdienste wie Bike-, E-Scooter-, Car- oder Ridesharing nutzen.

Auf der polisMOBILITY können Sie Konzepte und Lösungen für die urbane Mobilität der Zukunft live erleben. Vorträge, Showrooms und Themeninseln informieren über die neuen Formen vernetzter Mobilität, in Reallaboren und Experimentierräumen werden sie lebendig.

Anmeldung für Aussteller

Melden Sie sich als Aussteller an und werden Sie Teil der polisMOBILITY 2022.

Jetzt anmelden

Gerne würden wir mit Ihnen zukünftig in Kontakt bleiben, um Sie über Veranstaltungen und ähnliche Dienstleistungen in für Sie passender Form zu informieren. Dafür möchten wir Sie um Ihr Einverständnis für die elektronische Kontaktaufnahme bitten.

Um unsere Newsletter und einen Link zur Studie „Die Stadt von morgen“ zu erhalten, müssen Sie mindestens einen der Newsletter per Häkchen auswählen. 

Bitte passen Sie Ihre Eingabe an...Ein technischer Fehler ist aufgetreten, aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneutVielen Dank für Ihr Interesse. Wir haben Ihnen eine Bestätigungsmail zugesendet - Sie können dieses Fenster nun schließen.

Mit dem Absenden dieses Formulars gebe ich mein Einverständnis, dass mich die Koelnmesse GmbH, bzw. deren zuständige ausländische Tochtergesellschaft bzw. Handelsvertreter, per E-Mail über zukünftige auch im Ausland organisierte und ähnliche Messen/Veranstaltungen/Plattformen informiert. Eine Liste der zur Koelnmesse GmbH gehörenden Tochtergesellschaften und Handelsvertreter befindet sich mit weiteren Einzelheiten zum Datenschutz jederzeit einsehbar unter www.koelnmesse.de/datenschutzhinweis. Meine Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen (per E-Mail an datenschutz-km@koelnmesse.de).

Hinweis: Damit Sie alle Newsletter problemlos erhalten, bitten wir Sie, unsere Absender-Domäne (@koelnmesse.de) in Ihr E-Mail-Adressbuch aufzunehmen bzw. Ihren Spam-Filter entsprechend einzustellen.