Köln: 18.–21.05.2022 #polismobility

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN

Bürgerdialog

Die polisMOBILITY versteht sich als Begegnungsraum für alle Experten und interessierte Bürger, die sich mit der Frage beschäftigen, wie Städte und Kommunen die Mobilitätswende gestalten müssen, um das Leben in den Ballungsräumen auch in Zukunft für die Einwohner erstrebenswert zu gestalten.

Bürgerdialog zur polisMOBILITY

Die polisMOBILITY ist keine kommunikative Einbahnstraße. Wir setzen auf den Dialog – und das sektorübergreifend. Dies bedeutet, wir bieten den Raum und die Möglichkeit, dass z.B. der Netztechniker aus dem Bereich der Telekommunikation mit der Verkehrsexpertin aus der kommunalen Verwaltung über das Thema Mobilität diskutieren kann. Das Ziel: Innovativer Ideenaustausch durch den Lösungsansätze für die Mobilitätswende gefunden und entwickelt werden.

Dialog zwischen Bürgern, Unternehmen und Politik

Als direkt Betroffene von der zunehmenden Immobilität in den Städten kommen während der polisMOBILITY auch die Bürgerinnen und Bürger zu Wort. Im Dialog zwischen Verbänden, Städten, Universitäten und Unternehmen sind die Einwohner der Städte und Kommunen eingeladen, mögliche Lösungen zu diskutieren, die für eine nachhaltige Mobilität in unseren Metropolen und Kommunen in Zukunft grundlegend sein werden.

Hotspot Rudolfplatz

Mitten im Herzen der Kölner City auf dem Rudolfplatz haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, direkt vor Ort mit Bürgerinitiativen und Institutionen Mobilitäts-Themen zu diskutieren. Das Diskussionsforum findet in entsprechend umgebauten Bauwagen statt und teilt sich in folgende sechs Themenfelder auf:

  1. Technologische Dimensionen der Verkehrswende
  2. Das Fahrrad als klimafreundliche Alternative
  3. Nachhaltige Warenmobilität/nachhaltige Lebensmittelversorgung
  4. Gestaltung des öffentlichen Raumes
  5. Transformationsdesign
  6. Intermodalität/ÖPNV

Doch das ist noch nicht alles. Besucher können auf dem Rudolfplatz die künftige Welt der Mobilität hautnah erleben und ausprobieren. Aussteller präsentieren innovative Mobilitätslösungen zum Anfassen. Weitere Infos finden Sie im Bereich polisMOBILITY Experience.

Gerne würden wir mit Ihnen zukünftig in Kontakt bleiben, um Sie über Veranstaltungen und ähnliche Dienstleistungen in für Sie passender Form zu informieren. Dafür möchten wir Sie um Ihr Einverständnis für die elektronische Kontaktaufnahme bitten.

Um unsere Newsletter und einen Link zur Studie „Die Stadt von morgen“ zu erhalten, müssen Sie mindestens einen der Newsletter per Häkchen auswählen. 

Bitte passen Sie Ihre Eingabe an...Ein technischer Fehler ist aufgetreten, aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneutVielen Dank für Ihr Interesse. Wir haben Ihnen eine Bestätigungsmail zugesendet - Sie können dieses Fenster nun schließen.

Mit dem Absenden dieses Formulars gebe ich mein Einverständnis, dass mich die Koelnmesse GmbH, bzw. deren zuständige ausländische Tochtergesellschaft bzw. Handelsvertreter, per E-Mail über zukünftige auch im Ausland organisierte und ähnliche Messen/Veranstaltungen/Plattformen informiert. Eine Liste der zur Koelnmesse GmbH gehörenden Tochtergesellschaften und Handelsvertreter befindet sich mit weiteren Einzelheiten zum Datenschutz jederzeit einsehbar unter www.koelnmesse.de/datenschutzhinweis. Meine Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen (per E-Mail an datenschutz-km@koelnmesse.de).

Hinweis: Damit Sie alle Newsletter problemlos erhalten, bitten wir Sie, unsere Absender-Domäne (@koelnmesse.de) in Ihr E-Mail-Adressbuch aufzunehmen bzw. Ihren Spam-Filter entsprechend einzustellen.