Köln: 22.–23.05.2024 #polismobility

DE

Das polisMOBILITY-Camp kehrt 2024 in die Kölner Innenstadt zurück.



Weitere Informationen zum polisMobility camp 2024 folgen in Kürze.“

Rückblick: polisMOBILITY camp 2023

Am 26., 27. und 28. Mai 2023 hatte die Mobilitätswende in Köln Vorfahrt. Wo sonst auf breiten Fahrspuren der motorisierte Verkehr rollt, schlugen wir im Herzen unserer Stadt das polisMOBILITY camp auf und schafften im Rahmen eines großen Dialogs mit Bürgerinnen und Bürgern Raum für Information, Austausch und Kreativität.

Alle Besucherinnen und Besucher waren auf dem Hohenzollernring im gesamten Areal zwischen Rudolfplatz und Friesenplatz eingeladen zu inspirierenden Vorträgen und Panels auf der Dialogbühne, zu Straßengesprächen, Diskussionsrunden und vielseitigen Workshops. Imbissstände mit leckeren Snacks, gemütliche Sitzgelegenheiten sowie Musik und Kultur rundeten das Programm ab.

Zivilgesellschaftliches Engagement an den „Inseln des Wandels“

Bauwagen im polisMOBILITY camp

Das polisMOBILITY camp mit seinen Bauwagen war auch in diesem Jahr der Ort, an dem mitten in der Kölner Innenstadt zivilgesellschaftliche Initiativen sowie Akteurinnen und Akteure ihr Engagement und ihre Projekte zu Mobilität und Stadtentwicklung präsentierten. Die Bauwagen ließen sich als „Inseln des Wandels“ verteilt auf dem Gelände entdecken und luden zum Fragen, Sprechen, Träumen und zum Mitmachen ein, so etwa bei einem vielfältigen Workshop-Programm, bei dem Sie an den jeweiligen „Inseln des Wandels“ aktiv Zukunftsthemen erarbeiten und (mit-)gestalten konnten.

„Besser durch Köln“ – Austausch zum Mobilitätsplan am Stadt-Pavillon

„Besser durch Köln“ – Austausch zum Mobilitätsplan am Stadt-Pavillon | © René Frampe

Auf dem Hohenzollernring auf Höhe der Ehrenstraße ludt die Stadt Köln alle zum Austausch und Dialog in den Stadt-Pavillon ein und zeigte, wie sie die Mobilitätswende in Köln konkret voranbringt: mit mehr Raum für den Fuß- und Radverkehr und mehr Aufenthaltsqualität in Geschäftsstraßen. Einen besonderen Schwerpunkt des Stadt-Pavillons bildete der nachhaltige Mobilitätsplan „Besser durch Köln“. In einem eigens für das polisMOBILITY camp konzipierten Beteiligungsformat bat die Stadt Köln Sie als Expertinnen Und Experten vor Ort um Ihre Mithilfe. Denn für den nachhaltigen Mobilitätsplan gilt: Er wird besser durch Sie! Bringen Sie sich ein und diskutieren Sie mit den Fachplanerinnen und Fachplanern, wie sich die Mobilität im Einklang mit unserer Gesundheit und Umwelt weiterentwickeln kann.

Interaktive Ausstellung mit Mobilitätslösungen

Interaktive Ausstellung mit Mobilitätslösungen im polisMOBILITY camp

Unsere interaktive Ausstellung ludt zum Schauen, Hören und Ausprobieren ein – und machte so die Mobilität von morgen greifbar. Egal, ob Elektromobilität, Lastenrad oder Carsharing: Hier hatten Sie die Möglichkeit, neue wegweisende Konzepte zur Antriebs- und Verkehrswende kennenzulernen und auszuprobieren. Unternehmen verschiedener Branchen rund um Mobilität, Klimaschutz und Digitalisierung präsentierten ihre Produkte und erklärten den Mehrwert ihrer Lösungen für die Stadt der Zukunft – von Smart-City-Anwendungen bis hin zu wegweisenden Verkehrskonzepten für die Letzte Meile. Im Anschluss an die internationale Messe polisMOBILITY expo & conference fanden wegweisende Mobilitätslösungen so ihren Weg direkt dorthin, wo sie gebraucht werden.

Testparcours durch die Innenstadt

Test Parcours polisMOBILITY camp

Wer neue Lösungen für urbane Mobilität ausprobieren wollte, hatte dazu im Testparcours Gelegenheit: Im Herzen der Kölner Innenstadt konnten Besucherinnen und Besucher verschiedene Formen von Zweirädern auf einem Rundkurs ausgiebig testen. Darüber hinaus hatten Interessierte die Möglichkeit, begleitete Testfahrten in Elektrofahrzeugen zu buchen. Diese starteten unmittelbar in den öffentlichen Stadtverkehr und ermöglichten es, die Fahrzeuge im realen City-Umfeld selbst zu erleben.


Impressionen

Vertretene Firmen im polisMOBILITY camp:

  • ADAC
  • Autohaus Karst (Toyota)
  • B.O.C. - Bike & Outdoor Company
  • Bolt
  • Brekr
  • Cambio
  • Cyclewash
  • DB / Call a Bike
  • E-Bike Loft
  • go.rheinland
  • GreenMoves
  • JST Senger (BYD)
  • KINTO
  • KVB
  • Lime
  • Micro
  • Microlino
  • mobil.nrw
  • nextbike by Tier
  • Pedillac / 3Ring Holger Winter
  • Stadt Köln
  • Swapfiets
  • Tier
  • Turbine Bicycles/ Maßrad Köln
  • Verkehrswacht NRW
  • Verkehrswacht Rhein-Sieg-Kreis
  • Vinfast Germany GmbH
  • Voi