Köln: 18.–21.05.2022 #polismobility

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Köln als Reallabor

Best Practice

Foto: Verena FOTOGRAFIERT

Foto: KVB

Foto: KVB

Foto: Verena FOTOGRAFIERT

Städtische und private Mobilitätsprojekte werden eng an die polisMOBILITY und die parallel stattfindenden Konferenzen angebunden.

Verkehrswende im Herzen der Metropolregion:
Die polisMOBILITY schafft einen Zugang zu Projekten, Daten und Wissen in der Metropolregion. Private Unternehmen schaffen Zugang zu ihren Projekten. Von Radverkehrsprojekten, zur regionalen Wasserstoffbusflotten, von der Quartiersentwicklung zur Digitalisierung des Stadtverkehrs. Die Bandbreite der Projekte ist so groß, der Weg bis zur sichtbaren Umsetzung weit. Gemeinsam mit den Expert*innen vor Ort lernen sie die Kölner Projekte kennen.

Köln als Reallabor

Verkehrsversuche

Foto: Oliver Lang

Foto: KVB

Foto: KVB

Foto: Verena FOTOGRAFIERT

Wir wollen die Kraft für die Mobilitätswende durch die Einbeziehung der ganzen Stadt und durch die Begeisterung der Kölner*innen und internationalen Besucher vervielfachen. Denn wir wissen: Eine so rasante soziale, räumliche und technologische Transformation kann nur funktionieren, wenn wir die Menschen mitnehmen und ihnen den Mehrwert für ihr tägliches Leben im Reallabor Köln vor Augen führen. Eine breite Akzeptanz ist dabei eine Voraussetzung für die Neugestaltung des Stadtraumes. Technologische Lösungen allein reichen nicht aus. Initiativen und Verbände werden daher im Rahmen der polisMOBILITY Moving Cities ausreichend Raum bekommen, um nachhaltige Mobilität und attraktiven Stadtraum erlebbar zu machen.

Beteiligungsmöglichkeiten für Aussteller

Beteiligungsmöglichkeiten für Aussteller

Informieren Sie sich auch über die verschiedenen Beteiligungsmöglichkeiten für Aussteller im Bereich Experience, zum Beispiel im Rahmen des Reallabors.

Zu den Beteiligungsmöglichkeiten Experience

Gerne würden wir mit Ihnen zukünftig in Kontakt bleiben, um Sie über Veranstaltungen und ähnliche Dienstleistungen in für Sie passender Form zu informieren. Dafür möchten wir Sie um Ihr Einverständnis für die elektronische Kontaktaufnahme bitten.

Um unsere Newsletter und einen Link zur Studie „Die Stadt von morgen“ zu erhalten, müssen Sie mindestens einen der Newsletter per Häkchen auswählen. 

Bitte passen Sie Ihre Eingabe an...Ein technischer Fehler ist aufgetreten, aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneutVielen Dank für Ihr Interesse. Wir haben Ihnen eine Bestätigungsmail zugesendet - Sie können dieses Fenster nun schließen.

Mit dem Absenden dieses Formulars gebe ich mein Einverständnis, dass mich die Koelnmesse GmbH, bzw. deren zuständige ausländische Tochtergesellschaft bzw. Handelsvertreter, per E-Mail über zukünftige auch im Ausland organisierte und ähnliche Messen/Veranstaltungen/Plattformen informiert. Eine Liste der zur Koelnmesse GmbH gehörenden Tochtergesellschaften und Handelsvertreter befindet sich mit weiteren Einzelheiten zum Datenschutz jederzeit einsehbar unter www.koelnmesse.de/datenschutzhinweis. Meine Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen (per E-Mail an datenschutz-km@koelnmesse.de).

Hinweis: Damit Sie alle Newsletter problemlos erhalten, bitten wir Sie, unsere Absender-Domäne (@koelnmesse.de) in Ihr E-Mail-Adressbuch aufzunehmen bzw. Ihren Spam-Filter entsprechend einzustellen.